#36 Folge – Dr. Anke Diehl: Wie stärkt Digitalisierung die Interoperabilität im Gesundheitswesen?
Diagnose: Zukunft – Der Experten-Podcast

#36 Folge – Dr. Anke Diehl: Wie stärkt Digitalisierung die Interoperabilität im Gesundheitswesen?

Liebe Zuhörende,

herzlich willkommen zur 2. Staffel der „Diagnose: Zukunft“, präsentiert von eHealth-Tec. Der Podcast thematisiert die Digitalisierung des Gesundheitswesens und beleuchtet die Entwicklung in diesem Bereich aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Zusammen mit hochkarätigen Gästen sprechen die Gastgeber Doc Esser und Tobias Leipold über Herausforderungen und mögliche Zukunftsprozesse in diesem spannenden Themenfeld.

Dr. Anke Diehl ist Chief Transformation Officer der Universitätsmedizin Essen und gehört dem nationalen Expertengremium für Interoperabilität im Gesundheitswesen an. In der aktuellen Episode geht sie auf die Ziele des Gremiums ein und erläutert, wie wichtig der Blick auf den Patienten ist. Wie könnte ein einheitliches System entstehen und welche Hürden müssen noch genommen werden? Welche Rolle wird die KI künftig bei Befundungen und bei der Vorsorge einnehmen? Das Konzept „Disease Interception“ versucht, Krankheiten zu verhindern, bevor sie ausbrechen – ist das ein zukunftsweisender Weg, um unser System innovativ aufzustellen? Die jüngst mit dem German Medical Award ausgezeichnete Medizinerin gibt uns außerdem einen Einblick, wie die Universitätsmedizin Essen zu einem Smart Hospital geworden ist, wie sich die TI weiterentwickelt und warum dabei sektorale Prozesse hinderlich sein können. 

Diese und weitere spannende Themen erwarten Sie in Diagnose:Zukunft, präsentiert von eHealth-Tec.

Viel Spaß beim Anhören!

Zur Person

Dr. Anke Diehl
Dr. Anke Diehl

Dr. Anke Diehl war früher in den Bereichen Neurologie, Neuroradiologie, Radiologie und Psychiatrie als Ärztin tätig. Inzwischen ist sie Chief Transformation Officer der Uniklinik Essen und ist damit seit Anfang 2018 für die Umsetzung der Digitalisierungsstrategie „Smart Hospital“ verantwortlich. Zudem ist sie Teil des Ethikkomitees der Uniklinik Essen sowie des Fachbeirats von Medizin.NRW. In 2021 erhielt sie eine Auszeichnung in der Kategorie „Medical Woman of the Year 2021“.